Jewgeni Faktorov

EDV-Dienstleister

Bevor ich zum VEU kam war ich mehr oder weniger als One-Man-Show tätig und klassischer Selbständiger. Den Großteil meiner Zeit, ca 80 %, habe ich quasi als Subunternehmer im Hintergrund für andere IT-Firmen gearbeitet. Auf der einen Seite sorgte das für ein stetiges Einkommen, aber andererseits blieb das Wachstum mehrheitlich aus.

2014 empfahl mir dann ein Kunde, ich solle mir doch mal den VEU anschauen. Schon bei meinem ersten Besuch in der Unternehmergruppe war ich total geflashed und habe mich als Mitglied beworben.

In den ersten 1zu1 Gesprächen mit den Unternehmern aus der Gruppe waren meine Gesprächspartner zunächst durchaus skeptisch bzw. vorsichtig. Es hat 3 - 4 Monate gedauert, bis ich das Ergebnis aus den geführten 1zu1 Gesprächen sehen konnte und ich so viel Vertrauen in der Gruppe aufgebaut hatte, dass ich die ersten direkten Empfehlungen bekam.

Von da an steigerte es sich zusehends. Besonders geholfen haben mir die ersten positiven Feedbacks in der Beitragsrunde, als meine Arbeit vor allen lobend erwähnt wurde. Danach folgten dann auch die „richtigen“ Empfehlungen von externen Kontakten über die Mitglieder der Gruppe. Auch das Umsatzvolumen der einzelnen Empfehlungen wurde immer grösser und ging schon bald über „mal eben 3 Rechner installieren“ hinaus.

Auf diese Weise konnte ich meinen Umsatz bisher in 3 Jahren ver-6-fachen!

Der Tipp eines Unternehmerkollegen half mir, 30% mehr Umsatz mit einem Auftrag zu machen:

Ich war gerade dabei ein Angebot für einen Kunden zu schreiben und wusste, dass ich eigentlich zu billig bin. Nach einem 1zu1 Gespräch mit einem Unternehmerkollegen aus der Gruppe, der selber schon lange Unternehmer ist, hat er mir geraten, mich nicht unter Wert zu verkaufen. Wenn ich etwas kann und dem Kunden einen echten Mehrwert biete, darf ich auch den entsprechenden soliden Preis für meine Dienstleistung, mein Know-How etc. verlangen. Obwohl ich Angst hatte den Auftrag nicht zu bekommen, habe ich das Angebot überarbeitet und siehe da... Ich habe den Zuschlag bekommen, obwohl ich 30% teuer war als meine Mitbewerber.

Ein zweiter Tipp half mir, mein Umsatzwachstum enorm zu beschleunigen:

Den folgenden Tipp, den ich mit Ihnen teilen möchte, erhielt ich ebenfalls in einem 1zu1 Gespräch. Ein Unternehmerkollege riet mir, wenn ich wirklich wachsen wollte, müsste ich mich von Kunden trennen, die mich eigentlich mehr Kosten als sie mir an Umsatz einbringen. Auch hier hielt mich bisher die Angst, Umsatz zu verlieren, davon ab. Doch der Zuspruch des Unternehmerkollegen hat mir geholfen diesen Tipp mutig in die Tat umzusetzen. Habe ich den Umsatzeinbruch gemerkt? Ja natürlich war der zunächst spürbar. Doch schon nach ein paar Monaten ging die Umsatzkurve steil nach oben und ich habe mehr Umsatz gemacht und hatte mehr Wachstum, als in den Jahren zuvor.

Ich habe bis heute keine Vertriebsstruktur und mache eigentlich auch keinen anderen Vertrieb außer VEU.

Ich habe vor ein paar Jahren mal 2.500 € in Google-Werbung investiert und keinen einzigen Kunden darüber gewonnen. Das Geld war weg.

2014 hatte ich 1 Mitarbeiter heute habe ich 7 Mitarbeiter und ich bin noch dabei neue Mitarbeiter einzustellen.

Mein Fazit: Der Austausch mit den anderen Unternehmern, die ihre Erfahrung bereitwillig und offen mit mir teilen ist für mich mehr wert als der bare Umsatz, den ich aus Empfehlungen gewinne.